BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungThüringen sucht Dich! Werde Lehrkraft für Deutsch als Zweitsprache

Partner im DaF-Netzwerk - Griechenland

Aus Griechenland nimmt das "Goethe Institut Athen" am DaF-Südost Netzwerk teil. Hier finden Sie nähere Informationen zur Partnerinstitution (eine kurze Informationsseite gibt es auch auf Englisch: english information).

Goethe-Institut AthenDas Goethe-Institut Athen ist das größte der Goethe-Institute in aller Welt. Es wurde 1952 als erstes Auslandsinstitut gegründet. Heute arbeiten hier 100 Angestellte, darunter 60 Lehrer. Außerdem ist es das weltweit größte Prüfungszentrum für die Prüfungen "Zertifikat Deutsch", "Zentrale Mittelstufenprüfung", "Kleines und Großes Sprachdiplom der deutschen Sprache": Jedes Jahr nehmen über 20.000 Prüflinge an den drei Prüfungsterminen teil.

In der Pädagogischen Verbindungsarbeit (PV) arbeiten zwei Vollzeitkräfte und bis zu zehn LehrerInnen, die Methodik-/Didaktik- und Landeskunde-Seminare in Athen und anderen Orten Griechenlands durchführen. Darüber hinaus vergeben wir jährlich ca. 35 Stipendien, die Lehrerinnen und Lehrern aus Griechenland und Zypern die Teilnahme an einem Fortbildungsseminar in Deutschland ermöglichen. Zweimal jährlich beliefern wir 6000 Deutschlehrer griechenlandweit mit unserer Zeitschrift "Akzent Deutsch".

Die PV-eigene Bibliothek bietet Deutschlehrern die Möglichkeit, sich über Lehrwerke, Zeitschriften, Videos, CDs und CD-Roms zu informieren bzw. sie auszuleihen. Ein ganz besonderer Service ist das Angebot, sich unter Anleitung als Einzelner oder in Kleingruppen mit DaF-relevanten CD-Roms und Links vertraut zu machen.

Wichtige Partner sind das Erziehungsministerium, die beiden Deutschlehrerverbände, Universitäten, Bildungseinrichtungen und Verlage.

Das Goethe-Institut Athen war Partner im Comenius 2 "GEH MIT"-Projekt (2001-2003). Mehr Information unter:

www.goethe.de/athen/.

Beauftragte für das Netzwerk:

Erika BroschekErika Broschek: Studium der Germanistik und Slawistik in Heidelberg und Tübingen. Zahlreiche Aufenthalte in Moskau und St. Petersburg. Seit 1979 am Goethe-Institut. In Berlin neben Unterrichtstätigkeit vor allem Mitarbeit an der Konzeption und Durchführung von Lehrerfortbildungsseminaren (Erlebte Landeskunde und Berlin-Seminare). 1987 bis 1994 als PV-Referentin in New York und seit 1999 am Goethe-Institut Athen tätig.


Gaby FrankGaby Frank-Voutsas: Studium der Anglistik und Romanistik (Französisch) in Mainz, Montpellier (F) und Southampton (GB). Nach dem 2. Staatsexamen 1979 Umzug nach Griechenland. Dort zunächst als Honorarkraft am Goethe-Institut Athen tätig, daneben Mitbegründerin eines privaten Fremdspracheninstituts. Seit 1986 fest angestellte Sprachlehrerin am Goethe-Institut mit Freistellung für pädagogische Verbindungsarbeit. Mitwirkung an zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen in Athen und anderen Orten in Griechenland.


Kontakt

Goethe - Institut Athen
Omirou 14-16
GR-10033 Athen
Tel.: ++30 210 3661006

Allgemeine Informationen über das Goethe-Institut

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland:Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Darüber hinaus vermitteln wir ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben.

Mit unserem Netzwerk aus Goethe-Instituten, Goethe-Zentren, Kulturgesellschaften, Lesesälen sowie Prüfungs- und Sprachlernzentren nehmen wir seit über fünfzig Jahren weltweit zentrale Aufgaben der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik wahr.

Wir schöpfen aus dem Facettenreichtum unserer offenen Gesellschaft und der deutschen Kultur, verbinden Erfahrungen und Vorstellungen unserer Partner mit unserer interkulturellen und fachlichen Kompetenz. Wir arbeiten im partnerschaftlichen Dialog und sind dabei Dienstleister und Partner für alle, die sich aktiv mit Deutschland und der deutschen Sprache und Kultur beschäftigen. Wir arbeiten eigenverantwortlich und politisch ungebunden.

Wir stellen uns den kulturpolitischen Herausforderungen der Globalisierung und entwickeln innovative Konzepte für eine durch Verständigung humanere Welt, in der kulturelle Vielfalt als Reichtum erkannt wird. Wir sind Partner öffentlicher und privater Kulturträger, der Bundesländer, der Kommunen und der Wirtschaft.

Das Goethe-Institut verfügt über ein Gesamtbudget von &eur; 278 Millionen. Es wird zu einem großen Teil durch jährliche Beiträge des Auswärtigen Amts und des Bundespresseamts finanziert. Das Verhältnis zum Zuwendungsgeber regelt ein Rahmenvertrag.

Eigeneinnahmen, Beiträge von Sponsoren und Förderern sowie Partnern und Freunden erweitern die Arbeitsmöglichkeiten zunehmend.

Das Goethe-Institut koordiniert seine Arbeit eng mit anderen Mittlern der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik.

Präsidentin: Frau Prof. Dr. Jutta Limbach
Generalsekretär: Dr. habil. Andreas Schlüter


Das Netzwerk ist offen für interessierte Institutionen oder Lehrkräfte, die Interesse an einer Qualitätsverbesserung des DaF-Unterrichts haben. Werden Sie Mitglied im DaF-Netzwerk und profitieren Sie von direkten Informationen über neue Unterrichtsressourcen und Möglichkeiten zur Mitgestaltung des Netzwerkes.

So können Sie sich online als Mitglied anmelden.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Nutzen Sie unser Kontaktformular.
Ihre Redaktion DaF-Netzwerk.org