BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungErasmus+ Stipendien für Fortbildungen 2015

Methodik

Tipps und Leitfäden zur Methodik im DaF-Unterricht

Es wurden 8 Dokumente in der Datenbank gefunden.
Lerntechnik - Online Wegweiser Lernen-Gedächtnis-Kreativität
Website zum Lernen (allgemein): Lernen lernen, Gedächtnis und Gehirn, Kreativität URL aufrufen

Die Qual der Wahl ... oder? Die Anwendung des Kreativitätsprinzips im Fremd- und Fachsprachenunterricht unter Heranziehung der Freiheit der Wahl
Eine der wichtigsten Unterrichtsmethoden ist es, dass man den Lernern die freie Wahl überlässt, d.h. ihnen während oder am Ende jeder Unterrichtsstunde oder eines jeden Sprachkurses wenigstens 2 Themen / Situationen / Fragen zur Behandlung (Präsentation, Diskussion usw.) vorzulegen, um nur eins/eine davon, das/die sie irgendwie näher empfinden, auswählen zu können.
Dann wäre ihre Selbstmotivation auf einem bedeutend höheren Niveau und sie erledigen diese selbstgewählten Aufgaben mit mehr Spaß und Lust. Die Arbeitsatmosphäre wird lockerer, die Lerner sprechen oder schreiben flott, diskutieren untereinander, überwinden gemeinsam Schwierigkeiten. Die Kreativität und das logische Denken wachsen sprungweise. Dadurch kommt man ganz ungezwungen zu viel besseren Ergebnissen bei der eigenen Sprachproduktion. Es wird auch auf die lenkende Rolle des Lehrenden hingewiesen, der nicht nur ein guter Spezialist, aber auch ein ausgezeichneter Psychologe sein sollte. Es folgt dann die Veranschaulichung der Hauptthesen durch 6 Beispiele aus dem neuen Lehrwerk ,,Deutsch für die Tourismuswirtschaft“.
(Autorin: Margarita Popova, Hochschuldozentin, Lehrstuhl "Westeuropäische Sprachen", Wirtschaftsuniversität Varna, Bulgarien)
Datei laden (44 KB)

Mit Humor im Fremdsprachenunterricht! Probleme bei dessen Übersetzung
Der Beitrag behandelt vielseitig die Spezifika bei der Einbeziehung des Humors, dieser kostbaren Waffe im jahrhundertelangen Kampf der Völker um die Aufbewahrung der eigenen Nationalität, in den Fremdsprachenunterricht. Die Motive dazu werden hier angezeigt. Der Humor könnte den Lernern unglaublich viel Auskunft über die Kultur und Mentalität des Volkes, dessen Sprache sie erlernen, geben. Die Sprache in den Kurzgeschichten, Anekdoten und Witzen ist ja so bildhaft, eigenartig und lebendig, eben sie ist die gesprochene, ungekünstelte Sprache der "Leute auf der Straße".
Das Beherrschen der Umgangssprache ist von großer Bedeutung für jeden, der eine Fremdsprache erlernt. Die Übersetzung von kurzen Humorgeschichten in die Muttersprache fällt aber nicht immer leicht. Es entstehen dabei viele Probleme aus verschiedenen Gründen, worauf in diesem Beitrag hingewiesen wird. Man sucht nach möglichen Varianten und gibt Tipps zur Lösung dieser Probleme.
(Autorin: Margarita Popova, Hochschuldozentin, Lehrstuhl "Westeuropäische Sprachen", Wirtschaftsuniversität Varna, Bulgarien)
Datei laden (15 KB)

Projektarbeit Deutsch - Geschichte
Fachübergreifendes Projekt in der Sekundarstufe 2 Datei laden (77 KB)

Das Projekt ILTIS
Das Projekt ILTIS (Intercultural Learning for Teachers In Secondary Schools) wurde im Rahmen der Sokrates-Programme Lingua und Comenius insgesamt drei Jahre lang (1999-2002) von der EU-Kommission in Brüssel gefördert.

Das Projekt ILTIS hatte sich zum Ziel gesetzt, Fremdsprachenlehrer/innen in interkultureller Methodik und Didaktik fort- und auszubilden und sie zu befähigen, Strategien für interkulturelle Situationen zu vermitteln, und zwar vor allem bei verschiedenen Formen von Schülerbegegnungen.
Es geht somit bei dem vorliegenden Angebot für die Lehrerfortbildung darum, die Lehr- und Lernkompetenzen in Begegnungssituationen zu fördern; der Fokus liegt dabei auf dem ganzen Spektrum möglicher Begegnungssituationen: vom traditionellen Schüleraustausch bis hin zu elektronischen und mediengestützten Formen der Begegnung und des virtuellen Austauschs.

Sechs Institutionen aus dem Bereich der Lehrerfortbildung aus sechs Ländern haben sich unter der koordinierenden Leitung des Goethe-Instituts Inter Nationes für dieses Projekt zusammengetan.
URL aufrufen

When a Mouse is not a Mouse (Part 1)
Englischsprachiger Artikel in 2 Teilen zum Thema "Einsatz neuer Medien im Fremdsprachenunterricht" (ursprünglisch veröffentlicht in einer griechischen Fachzeitschrift) Datei laden (48 KB)

When a Mouse is not a Mouse (Part 2)
Englischsprachiger Artikel in 2 Teilen zum Thema "Einsatz neuer Medien im Fremdsprachenunterricht" (ursprünglisch veröffentlicht in einer griechischen Fachzeitschrift) Datei laden (47 KB)

10 Empfehlungen zur neuen Rolle der Lehrenden in Europa
Empfehlungen des Comenius-Netzwerks "The Learning Teacher Network" für Lehrende, Fortbilder und Politiker , vorgestellt auf der Netzwerk-Konferenz in Ljubljana, Mai 2006 (auf Englisch) Datei laden (82 KB)